Logo

BAYREUTH---BAYREUTHER---HAUS + HOF---HAB + GUT---LITERATUR---INHALT---ANHANG

. . . IM HAUSHALT---KLEIDUNG---VERMISCHTES---ARCHÄOLOGISCHE FUNDE

item7
Daubenschale, Nadelholz (Reifen = Weide)
Solche geböttcherten Schalen, hier zweibändig (mit zwei Umreifungen), finden sich bei nahezu jeder größeren Grabung. Sie lassen sind von der 1. Hälfte des 11 Jh. bis in die 2. Hälfte des 15. Jh. nachweisen und hatten ihre Hochzeit im 12. und 13. Jahrhundert, wobei ein-, zwei- und dreibändige Typen wohl nebeneinander existierten (1). Im Bayreuther Fundgut finden sich Dauben für ein- und zweibändige Schalen aus dem 13. Jh. (2) und für eine bändige Daube wohl aus der 2. Hälfte 14. Jahrhundert (3).
 
 
__________
1) Bischof 2010, S. 87
2) Müller 1996, S. 85
3) Bischof 2010, S. 86
item1

 

KONTAKT---LINKS---IMPRESSUM---URHEBERRECHT---LINKHAFTUNG---DATENSCHUTZ

© 2007 - 2019 O. Rausch. Alle Rechte vorbehalten